Intelligent Communities for Europe

“How you gather, manage and use information will determine whether you win or lose.”

Auch im verflixten siebten Jahr wird Lingen wieder Mittelpunkt der deutschen IT Community sein.

Die sozialen Netzwerke haben längst unseren Alltag bestimmt, die Cloud ist nicht mehr nur am Himmel und unsere mobilen Endgeräte so Leistungsstark wie nie zuvor.
Diese Themen stehen 2011 im Fokus der ice Community.

Wer dabei sein sollte:
IT-Entwickler, Administratoren, Netzwerkverantwortliche, EDV-Leiter, IT-Sicherheitsbeauftragte, Datenschutzbeauftragte, Revisoren, Berater und Entscheider, die sich austauschen möchten und Kontakt zu den TOP20 im internationalen IT Business suchen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 300 Personen beschränkt und die Veranstaltung wie immer kostenfrei.

Die Anmeldung ist ab dem 01.06.2011, 00:00 Uhr möglich

Read More
Oxidativer Stress…bei Sportlern
Aug03

Oxidativer Stress…bei Sportlern

Eine Forschergruppe um den weltbekannten Sportmediziner Allan H. Goldfarb untersuchte den Effekt von Juice PLUS+® auf oxidativen Stress bei Ausdauersportlern. Dabei verglichen sie Juice PLUS+® mit hoch dosiertem Vitamin C und E sowie mit Plazebo.

Entgegen den Erwartungen der Forscher hatte Juice PLUS+® trotz geringerer Dosierung denselben positiven Effekt wie die Einzelvitamine. Man geht davon aus, dass neben den Vitaminen , Antoxidanzien für die positiven Ergebnisse verantwortlich sind, wie beispielsweise sekundäre Pflanzenstoffe (Karotinoide und Polyphenole), die in Juice PLUS+® auch enthalten sind.

Die Autoren sehen die Bedeutung dieser Ergebnisse u.a. darin, dass man mit Juice PLUS+® ohne Risiko auf negative Wirkungen einen effektiven Schutz vor oxidativem Stress beim Sport erreichen kann. Negative Effekte durch hochdosiertes Vitamin E wurde erst kürzlich wieder in einem bekannten Fachjournal dargestellt.

Quelle: Bloomer RJ, Goldfarb AH, McKenzie MJ. Oxidative stress response to aerobic exercise: comparison ofantioxidant Supplements. Medicine QSdence in Sports ft Exercise 2016; 38 (6):1098- 110S

Read More
ice: 2018 – Intelligent Communities for Europe
Aug02
Read More
Ice: 2009 – Intelligent Communities for Europe
Aug02
Read More
Ice: 2018 – Intelligent Communities for Europe
Aug02

Ice: 2018 – Intelligent Communities for Europe

“How you gather, manage and use information will determine whether you win or lose.”

Wir schreiben das Jahr 9 nach ice-Zeitrechung. Wieder wird sich Lingen in das Mekka der deutschen IT Community verwandeln und das Gesicht der Stadt für einen Tag verändern.

Wir können (und wollen) uns den großen IT-Trends nicht entziehen, sondern abseits des Marketing-Speak den Nutzungsmöglichkeiten gehörig auf den Grund gehen. Cloud, Mobile, Big Data und Social – dies sind einige Themen, die 2013 im Fokus der ice Community stehen.

Read More
Kalium – der ständige Kampf gegen das Salz
Aug02

Kalium – der ständige Kampf gegen das Salz

Kalium gehört zu den lebensnotwichtigen Mineralstoffen. Es ist maßgeblich beteiligt an der Steuerung des Herzrhythmus, der Entwässerung der Nieren und der Arbeit unserer Muskeln. Zusätzlich ist Kalium ein Co- Worker vieler Stoffwechselprozesse in unserem Körper.

Es leitet Nervenreize an die Muskeln und das Herz weiter. Dadurch wird ein gesunder und regelmäßiger Herzschlag gesteuert. Eine normale und im Normbereich liegende Kaliumkonzentration im Blutplasma festigt die Herzfrequenz. Bei einer zu niedrigen Kaliumkonzentration erhöht sich die Erregbarkeit der Herzmuskulatur und das Herz kann außer Takt geraten.

Kalium zählt zu den Mineralstoffen die wasserlöslich sind. Über die Nahrung werden ca. 2.000 bis 3.000 mg Kalium aufgenommen, das wiederum zu 90% durch die Niere ausgeschieden wird. Der menschliche Organismus enthält durchschnittlich ca. 170 g Kalium. Da der Mensch nicht in der Lage ist Kalium selbst zu produzieren, sind wir auf eine Aufnahme über die Nahrung angewiesen. Kommt es zu einem Kaliummangel kann sowohl eine Fehlernährung als auch Durchfall und Erbrechen einer der Gründe dafür sein. Aber auch andere Faktoren können einen Kaliummangel zur Folge haben. Da Kalium der natürliche Gegenspieler des Natriums ist, hat es eine weitere besondere Funktion. Bei einer erhöhten Natrium- bzw. Kochsalzzufuhr im Essen kann es zu einem erhöhten Kaliumverlust kommen. Zu viel Salz muss vermehrt mit dem Urin ausgeschieden werden. Wenn die Niere aber mehr Natrium mit dem Urin ausscheidet, wird ebenfalls mehr Kalium ausgeschieden. Das kann ebenfalls auf Dauer zu einem Kaliummangel führen. Auch für den Wasserhaushalt und die Entgiftung  über die Niere spielt es eine wichtige Rolle. Da Kalium an dem Entwässerungsprozess der Zellen beteiligt ist, um den ganzen Körper zu entgiften, wird überschüssiges Kalium von einer gesunden Niere problemlos über den Urin ausgeschieden. Auch Stress und Leistungsdruck erfordern eine erhöhte Kaliumaufnahme.  Ein ständig hoher Adrenalinspiegel kann zu einem einen Mangel führen.  Adrenalin bewirkt, dass Kalium aus dem Blut in die Zellen befördert wird.

Kalium ist ein äußerst vielseitiges Spurenelement mit vielen positiven Eigenschaften. Sprichwörtlich wie das Salz in der Suppe, ist Kalium bedeutend für die Funktionalität des menschlichen Organismus.

Read More